Page 29

Lippe_86_03

27 KREIS LIPPE 03 FAMILIENZENTREN Erstmal zum Familienzentrum Wenn man sich als frisch gebackene Eltern in einer neuen, noch ungelösten Situation wieder findet, wünscht man sich eine Anlaufstelle, an die man sich wenden kann, um dort den richtigen Ansprechpartner für sein Problem zu erfragen. Neben anderen Aufgaben erfüllen Familienzentren in Lippe auch diese Funktion. Sie sind Knotenpunkte in einem Netzwerk, das Kinder individuell fördert und Familien umfassend berät und unterstützt. Ziel ist die Zusammenführung von Bildung, Erziehung und Betreuung als Aufgabe der Kindertageseinrichtungen mit Angeboten der Beratung und Hilfe für Familien. Die Förderung von Kindern und Unterstützung der Familien werden so Hand in Hand gestaltet. Die Umwandlung vieler Kindertagesstätten in Familienzentren trägt zu einer Verbesserung der frühkindlichen Bildung und Förderung bei. Zugleich wird die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie die präventive Hilfe erleichtert. In Lippe gibt es rund 60 Familienzentren, die – teilweise im Verbund – flächendeckend über das Kreisgebiet verteilt sind. www.familienzentren.nrw.de SCHWANGERSCHAFTSBERATUNGSSTELLEN Für alle Fragen rund um die Liebe Sie wollen sich über Verhütungsmittel und Familienplanung informieren? Sie sind schwanger und brauchen Rat? Oder benötigen Sie Hilfe, weil Sie nicht mehr weiter wissen und sich mit dem Gedanken tragen, ob Sie das Kind überhaupt zur Welt bringen können? Dann wenden Sie sich vertrauensvoll an eine der zahlreichen Beratungsstellen für Frauen, Familien und Schwangere. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht. Sie beraten Frauen und Männer, Mädchen und Jungen, unabhängig von Nationalität, Konfession und Herkunft. Adressen finden Sie im Adressenteil dieser Broschüre. Unterstützung für schwangere Frauen Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schwangerschaftsberatungsstellen unterstützen Sie als werdende Mutter in allen Fragen und möglichen Nöten rund um die Schwangerschaft. Sie können einen Schwangerschaftstest durchführen lassen, sich über soziale Hilfen vor und nach der Geburt oder über den Nutzen und die Risiken vorgeburtlicher Untersuchungen informieren. In Krisen unterstützen Sie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit individuellen Hilfeleistungen. Kontaktdaten finden Sie in der Adressenliste unter „Beratungsangebote“, „Erziehungs und Lebensberatungen“, sonstige Beratungsdienste sowie Frauenberatung. Mutter & Kind Haus: Ja zum Kind – und dann? Als neue Möglichkeit für junge Schwangere oder junge Mütter, die nicht mehr weiter wissen, bietet die Fürstin-Pauline- Stiftung das Mutter & Kind Haus in Detmold an. Hier wird den Frauen geholfen, mit solchen Situationen klarzukommen und sich mit ihrem Kind eine gemeinsame Zukunft aufzubauen. Mütter werden bei der Versorgung ihres Kindes und bei ihren persönlichen Problemen unterstützt. Auch bei Fragen zur schulischen oder beruflichen Ausbildung, bei der Wohnungssuche, in Erziehungsfragen oder bei Ämtergängen werden die dortigen Mitarbeiter mit Rat und Tat begleitend und unterstützend tätig. Die Mitarbeiterinnen – eine Sozialarbeiterin, eine Erzieherin und eine Kinderpflegerin – werden versuchen, gemeinsam mit der Mutter Lösungen zu finden. Kontaktdaten finden Sie in der Adressenliste.


Lippe_86_03
To see the actual publication please follow the link above